Båstad-Logo

Språk

Geschichten von

Båstad und die Halbinsel Bjäre

Kleine Museen

Die zahlreichen kleinen Museen auf der Bjäre-Halbinsel übersieht man leicht, und das wollen wir nicht riskieren. Hinter jedem Museum stehen Eiferer und Enthusiasten, die die Geschichte und Gegenwart des Ortes bewahren. Kleine Museen mit tollen Inhalten, ganz einfach, einen Besuch wert.

Die Geschichte des Tennis

Schwedisches Tennismuseum
Auf dem Platz und der Kirche in Båstad finden Sie dieses Juwel – eine Reise durch die mehr als hundertjährige schwedische Tennisgeschichte. Hier erlebt man die Menschen, spürt die Dramatik und verfolgt die Entwicklung vom Gesellschaftssport zum Volkssport. Sie können die Entwicklung von Schlägern und die Tennismode im Laufe der Jahrzehnte verfolgen. Natürlich gibt es auch die Geschichte von Båstads Tennisgeschichte, die Entwicklung des Tennisstadions und das königliche Glas, mit dem Gustav V. im Laufe der Jahre die Wettbewerbe vergoldete. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Preisen, die von verschiedenen Tennisspielern gestiftet wurden. 

Das Leben einer Operndiva

Birgit Nilsim Museum
Ein ganzes Museum, das dem weltberühmten Opernstar Birgit Nilsson gewidmet ist. Das Museum befindet sich in ihrem Elternhaus, dem Bauernhof in Svenstad mitten auf der Bjäre-Halbinsel, wo sie bis zu ihrem 23. Lebensjahr lebte. Unter anderem gibt es jede Saison neue Ausstellungen, einen Audioguide und ein Kino mit Ausschnitten aus Birgit Nilssons großartiger Karriere auf den Bühnen der Welt. Sie können auch eine Tasse Kaffee im Café genießen, das sich in den alten Stallungen des Bauernhofs befindet. Das Museum gibt einen fantastischen Einblick in das Leben des Sopranstars, vom einfachen Bauernleben bis zum Weltstar, aber in gewisser Weise auch in die Geschichte des Bjärehalvön. 

Schifffahrt und Inselleben

Torekovs Schifffahrtsmuseumum
Zwei Boote wurden in den 1930er Jahren vor der Verschrottung gerettet und sind heute Torekovs Schifffahrtsmuseum. Im Hafen befindet sich jetzt die Kabine von Hoppet av Länna und das Heckschiff von Fram av Brantevik. Hier können Sie an Bord gehen und sehen, wie es früher auf einem Boot aussah. Zu sehen sind verschiedene Meeresobjekte wie Namensschilder und Galeonenbilder sowie einige Gegenstände, die Seeleute aus der Gegend von ihren Reisen mitgebracht haben. Zum Museum gehört auch ein Schuppen namens Stock Exchange. Hier haben im Laufe der Jahre viele Kinder gespielt und „Ship o'hoj“ gerufen und so auf einfache Weise einen Einblick in die örtliche Geschichte gewonnen. 

Hallands Freilichtmuseum Väderös
Auf Hallands Wetterinsel gibt es das Lotsenhaus. Das kleine rote Haus aus dem Jahr 1844 überblickt Kappelhamn. Wie der Name vermuten lässt, war es mehrere Jahre lang die Residenz des Lotsen der Insel, und als dieser Dienst eingestellt wurde, lebten dort unter anderem Fischer, Holzfäller, Künstler und Steinmetze als Mieter. 1995 wurde das Haus zum Väderö-Museum. Auf den rund 60 Quadratmetern können Besucher an der spannenden Geschichte, Flora und Fauna der Insel teilhaben. Es ist im Sommer geöffnet, hat freien Eintritt und steht unter der Schirmherrschaft der Schwedischen Kirche.   

Weitere Kulturtipps

Mehr über Kunst und Kultur auf der Halbinsel Bjäre

Anzeige

Hofladen

Ebbessons Hofmolkerei – Käse

Ebbesons Gårdsmejeri: Käse mit Liebe. Hartkäse, Weißschimmelkäse, Blauschimmelkäse, Kittkäse. Jetzt Käsebox bestellen!

Anzeige

Restaurant

Gärtnerrestaurant Båstad

Lokale Zutaten, abwechslungsreiches tägliches Mittagessen und nachhaltige Esskultur.

Anzeige

Hofladen

Lindegrens

Einkaufen mit Blick auf Sinarpsdalen. Bio-Fleisch, Wurstwaren, nah an Lamm. Essenswanderungen in wunderschöner Natur.

Anzeige

Sehen & tun

Båstad Golf Club – alter Platz

Gamla Banan, der zweitälteste 18-Loch-Platz Schwedens, ist ein Klassiker unter den schwedischen Parkplätzen.

Anzeige

10. August
Veranstaltungen

Der Maskenball

Genießen Sie Giuseppe Verdis Maskenball am 10. August auf dem Centre Court (Tennisstadion)!

Möchten Sie weitere Tipps und Inspiration von Visit Båstad?

Abonnieren Sie unseren Newsletter!